Kategorie-Archive: Kleine Leute

Blog Archiv mit Characterdesign, Skizzen, Entwürfen, Konzepten, Illustrationen, Zeichnungen, Grafik und Design für die Geschichten einiger kleiner Leute und Touristen in Paris von Iris Luckhaus, die als freie Illustratorin und Designerin in Wuppertal und Berlin lebt und arbeitet.

Veröffentlichung | »Du hast das Wort, Schätzchen!«

Umschlagmotiv für Du hast das Wort, Schätzchen! 100 charmante Geschichten rund um die Sprache im Duden Verlag von Rita Mielke mit Illustrationen im Sixties-Stil von Iris Luckhaus

Das Buch »Du hast das Wort, Schätzchen!« mit 100 charmanten Geschichten rund um die Sprache von Rita Mielke, das ich für den Duden Verlag illustriert habe, ist ab heute endlich im Handel erhältlich – und auch meine Belegexemplare sind nun allerfeinst gedruckt, wohlriechend und einfach wunderschön bei mir angekommen!

Vorankündigung | »Du hast das Wort, Schätzchen!«

Illustration für Du hast das Wort, Schätzchen! 100 charmante Geschichten rund um die Sprache im Duden Verlag von Iris Luckhaus

Ich freue mich sehr, nun endlich ein Buch vorstellen zu dürfen, das ich vor einigen Monaten voller Begeisterung und in einem neuen Stil – zweifarbig, vereinfacht, gemustert und an Buchillustrationen der Sechziger angelehnt – für den Duden Verlag illustriert habe: »Du hast das Wort, Schätzchen!« erzählt auf ebenso spannende wie oft überraschende Art 100 Geschichten rund um die Sprache. Hier lernt man beispielsweise, warum wir “eine Meise” haben, “ins Blaue” fahren, “Fisimatenten” machen oder “bis in die Puppen” feiern – und Rita Mielke gelingt es, dies so klug, warmherzig und humorvoll darzustellen, das man sich richtiggehend (neu) in die deutsche Sprache verliebt!

Kleine Leute in Paris | Lila & Polly | Shopping I

Zeichnung von zwei Freundinnen und Touristinnen, die in einer rosa Patisserie in Paris ganz beglückt und aufgeregt Macarons probieren

Die beiden Damen vor dem Tresen sind Lila und Polly, die zusammen einkaufen, soeben in einer Pâtisserie Macarons entdeckt haben und demnächst weitere Orte erkunden (= Fortsetzung folgt!). Diese kleine gezeichnete Alltagsgeschichte ist umgebaut und bearbeitet aus meinem unveröffentlichten Paris-Wimmelbuch für Kinder und Erwachsene.

Kleine Leute in Paris | Souvenirs

Verkäuferin mit Mops in ihrem Souvenirstand mit Postkarten, Postern, Reiseführern, T-Shirts, Taschen, Hüten und Sonnenbrillen von Paris

Ich habe mich vor einigen Wochen entschieden, mein Paris Wimmelbuch abzusagen – hauptsächlich, weil (a) diese ganz großen Draufsichten auf einen eher flachen Ort nicht sonderlich gut in meinen zweidimensionalen, puppenhausigen Perspektiven funktionieren (wenn Paris mehr Hügel und Treppen hätte, wäre das wahrscheinlich gegangen!) und (b) eine Stadt zu zeichnen, die es wirklich gibt (und dann auch noch eine meiner Lieblingsstädte!), ist allzu einladend dafür, wirklich jedes dort entdeckte Detail zu zeichnen, was aber unglücklicherweise mehrere Jahre dauern würde! Außerdem ist mir klargeworden, dass es andere Illustratoren gibt, deren Stil und Arbeitsweise für so ein Projekt deutlich besser funktioniert – und dass ich nicht alles zeichnen können muss.

Kategorie-Archive: Kleine Leute

Blog Archiv mit Characterdesign, Skizzen, Entwürfen, Konzepten, Illustrationen, Zeichnungen, Grafik und Design für die Geschichten einiger kleiner Leute und Touristen in Paris von Iris Luckhaus, die als freie Illustratorin und Designerin in Wuppertal und Berlin lebt und arbeitet.

Veröffentlichung | »Du hast das Wort, Schätzchen!«

Umschlagmotiv für Du hast das Wort, Schätzchen! 100 charmante Geschichten rund um die Sprache im Duden Verlag von Rita Mielke mit Illustrationen im Sixties-Stil von Iris Luckhaus

Das Buch »Du hast das Wort, Schätzchen!« mit 100 charmanten Geschichten rund um die Sprache von Rita Mielke, das ich für den Duden Verlag illustriert habe, ist ab heute endlich im Handel erhältlich – und auch meine Belegexemplare sind nun allerfeinst gedruckt, wohlriechend und einfach wunderschön bei mir angekommen!

Vorankündigung | »Du hast das Wort, Schätzchen!«

Illustration für Du hast das Wort, Schätzchen! 100 charmante Geschichten rund um die Sprache im Duden Verlag von Iris Luckhaus

Ich freue mich sehr, nun endlich ein Buch vorstellen zu dürfen, das ich vor einigen Monaten voller Begeisterung und in einem neuen Stil – zweifarbig, vereinfacht, gemustert und an Buchillustrationen der Sechziger angelehnt – für den Duden Verlag illustriert habe: »Du hast das Wort, Schätzchen!« erzählt auf ebenso spannende wie oft überraschende Art 100 Geschichten rund um die Sprache. Hier lernt man beispielsweise, warum wir “eine Meise” haben, “ins Blaue” fahren, “Fisimatenten” machen oder “bis in die Puppen” feiern – und Rita Mielke gelingt es, dies so klug, warmherzig und humorvoll darzustellen, das man sich richtiggehend (neu) in die deutsche Sprache verliebt!

Kleine Leute in Paris | Lila & Polly | Shopping I

Zeichnung von zwei Freundinnen und Touristinnen, die in einer rosa Patisserie in Paris ganz beglückt und aufgeregt Macarons probieren

Die beiden Damen vor dem Tresen sind Lila und Polly, die zusammen einkaufen, soeben in einer Pâtisserie Macarons entdeckt haben und demnächst weitere Orte erkunden (= Fortsetzung folgt!). Diese kleine gezeichnete Alltagsgeschichte ist umgebaut und bearbeitet aus meinem unveröffentlichten Paris-Wimmelbuch für Kinder und Erwachsene.

Kleine Leute in Paris | Souvenirs

Verkäuferin mit Mops in ihrem Souvenirstand mit Postkarten, Postern, Reiseführern, T-Shirts, Taschen, Hüten und Sonnenbrillen von Paris

Ich habe mich vor einigen Wochen entschieden, mein Paris Wimmelbuch abzusagen – hauptsächlich, weil (a) diese ganz großen Draufsichten auf einen eher flachen Ort nicht sonderlich gut in meinen zweidimensionalen, puppenhausigen Perspektiven funktionieren (wenn Paris mehr Hügel und Treppen hätte, wäre das wahrscheinlich gegangen!) und (b) eine Stadt zu zeichnen, die es wirklich gibt (und dann auch noch eine meiner Lieblingsstädte!), ist allzu einladend dafür, wirklich jedes dort entdeckte Detail zu zeichnen, was aber unglücklicherweise mehrere Jahre dauern würde! Außerdem ist mir klargeworden, dass es andere Illustratoren gibt, deren Stil und Arbeitsweise für so ein Projekt deutlich besser funktioniert – und dass ich nicht alles zeichnen können muss.